Wertvolle Arbeit stiften.

Beschäftigungsangebote für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen und Behinderungen fördern.

Der Stiftungsrat setzt sich zusammen aus erfahrenen und engagierten Persönlichkeiten, die über ihr langjähriges Wirken dem Stiftungsgedanken verbunden sind. Zu den Aufgaben des Stiftungsrates gehört u.a. die fachliche Begleitung und Beratung in Abstimmung mit dem Stiftungsvorstand. Der Stiftungsrat wird sukzessive erweitert, sodass sich zukünftige Förderer und Zustifter auch im Stiftungsrat ehrenamtlich engagieren können.

Dr. med. Dorothee Freudenberg
Stiftungsratsvorsitzende

Ärztin für Psychiatrie
Kuratoriumsleiterin der Freudenberg-Stiftung

Henning Fröschner
Stv. Stiftungsratsvorsitzender

Eh. Landesverein für innere Mission in Rickling. Langjähriger Leiter der ambulanten und teilstationären psychiatrischen Versorgung im Kreis Bad Segeberg (ATP).

Langjährige ehrenamtliche Vorstandstätigkeit innerhalb der Hamburger Initiative e. V und Mitbegründer der Stiftung

Prof. Dr. Thomas Bock
Mitglied des Stiftungsrats

Zentrum für Psychosoziale Medizin UKE, Mitbegründer des Trialogs, Autor, Projektleiter Peerarbeit in Hamburg

Bernhard Proksch
Mitglied des Stiftungsrats

Diplom-Volkswirt, Amtsleiter der Wirtschaftsbehörde

In dieser Position verantwortet Bernhard Proksch die Bereiche Innovations- und Strukturpolitik, Mittelstand und Hafen. Herr Proksch gilt zudem als ausgewiesener Experte für Arbeitsmarkt und Berufsbildung.

 

 

Spenden Sie jetzt

Weitere Informationen

Nähere Auskünfte zur Arbeit des Stiftungsrats erteilt Ihnen gern Michael Schweiger,
Tel. 040 / 389045-777,
info@stiftung-hamburger-initiative.de